Skip to main content

Was sind Reboarder?

Rückwerts gerichtete Kindersitze sind sicherer

Ein Reboarder ist eine Babyschale bzw. ein Kindersitz der entgegen der Fahrtrichtung im Auto montiert wird. Normalerweise sind alle Babyschalen nur rückwärts einzubauen. In Deutschland gilt mittlerweile eine Rückwärtsfahr-Pflicht für Kleinkinder bis zu einem Gewicht von 9kg und bis zum Alter von 15 Monaten. Durch die guten Erfahrungen in Skandinavien hat die EU beschlossen, diese Gesetzführung in Deutschland anzupassen.

Grund dafür ist der Sicherheitsaspekt. Bei einem Reboarder ist der Kindersitz so angebracht, dass der Sitz und somit Dein Kind beim Fahren entgegen der Fahrtrichtung sitzt. Im Fall eines frontalen Aufpralls wird der Kopf nicht nach vorne geschleudert, sondern fest in den Sitz gedrückt. Zudem besteht auch nicht die Gefahr, dass der Gurt einschneiden kann.

 

Unfallhäufigkeit

Unfallhäufigkeit und Verletzungsfolgekosten unterschiedlicher Aufprallarten
Quelle: http://insassenschutz.50webs.com/2_1_unfallforschung.html

 

Insbesondere weil erst ab rund 2,5 Jahren die Nackenmuskeln Deines Kindes in der Lage sind, den Aufprallkräften bei einem Unfall entgegenzuwirken und den Kopf effektiv zu stützen, ist dies die sicherste Art zu reisen. Die Position verhindert bei vielen Unfällen Verletzungen an Kopf, Nacken und Reboarder BabyschaleOrganen und ist daher immer die bessere Variante für Dein Kind. Der Wechsel sollte daher so lange wie möglich herausgezögert werden.

Leider sind die Reboarder schwerer als normale Kindersitze und zudem komplizierter einzubauen. Sie sind ebenfalls teurer als herkömmliche Kindersitze und passen durch ihre Größe nicht in alle Automodelle. Dennoch solltest Du dem Beispiel von Skandinavien folgen, denn dort werden bereits alle Kinder bis zu einem Alter von 2,5 Jahren im Reboarder Sitz transportiert.

Die Zahlen sprechen für die Reboarder. Ein rückwärts gerichteter Sitz schützt das Kind bei über 90% der Unfälle vor schweren oder tödlichen Verletzungen, ein vorwärts gerichteter Sitz erreicht nur eine Quote von etwa 62%. Der Norwegischen Rat für Verkehrssicherheit zeigt Eindrucksvoll den Vergleich beider Fahrtrichtungen:

 

Reboarder zusammenfassend:

  • Entgegen der Fahrtrichtung montierte Babyschalen / Kindersitze
  • Rückwärtsfahr-Pflicht für Kleinkinder bis zu einem Gewicht von 9kg und bis zum Alter von 15 Monaten
  • Reboarder gelten als sicherste Art zu reisen
  • Skandinavien gilt als Vorbild, hier werden Kinder bis zum Alter von 2,5 Jahren im Reboarder Sitz transportiert
  • Schwerer als normale Kindersitze und zudem komplizierter einzubauen, dennoch sicherer und daher zu empfehlen
  • Ein Reboarder schützt Dein Kind bei über 90% der Unfälle vor schweren oder tödlichen Verletzungen