Skip to main content

Alles rund um Babyschalen

Säuglinge und Babys starten Ihre Autofahrt in einer Babyschale

Wenn Du hier gelandet bist, stehst Du sicher noch am Anfang und stellst Dir Fragen wie:

  • Was genau ist eine Babyschale bzw. ein Reboarder?
  • Worauf muss man bei der Babyschale achten?
  • Wo liegen die Sicherheitsaspekte bei der Babyschale?

Keine Angst, diese Fragen stellt sich sicher jeder. Die erste Autofahrt ist etwas aufregendes und man möchte seinen kleinen so sicher wie möglich von A nach B bringen. Daher wurde diesem Thema auch eine ganze Seite gewidmet. Sollte Dein Kind bereits die Gewichtsgruppe 1 – 3 (9 – 36 kg) erreicht haben, schau Dir die Informationen auf der Kindersitz Seite an.


Worauf solltest Du bei einer Babyschale achten

Sicherheit steht immer an erster Stelle

Dann doch lieber die schöne Pinke, die mit dem Muster oder die günstigere Babyschale. Wir lassen uns oft durch den Preis, Farben und Angebote blenden. Doch gerade bei der Babyschale muss die Sicherheit des Kindes im Vordergrund stehen.

Babyschale Gruppe 0, 0+ & 1 Beginnen wir also mit der korrekten Gewichtsgruppe. Babyschalen eignen sich für Säuglinge bzw. Babys mit einem Gewicht von 0 – 10 kg (bis ca. 1 Jahr) bei Gruppe 0 und bis 13 kg (bis ca. 1 1/2 Jahren) bei Gruppe 0+. Gerade in Punkto Sicherheit überzeugen sogenannte Reboarder.

Unter Reboarder versteht man einen, in entgegen der Fahrtrichtung montierten, Kindersitz bzw. Babyschale. Diese Montage ist immer zu bevorzugen. Die Wirbelsäule kann bei den kleinen Mitfahrern den Schwung des Babykopfes noch nicht auffangen, sollte es zum Beispiel zu einem Frontalunfall kommen. Im rückwärts gerichteten Babyautositz wirken die Kräfte nicht auf den Kopf sondern auf den ganzen Körper. Der Körper wird dann in die Babyschale hineingedrückt und gehalten. Ebenfalls sollte die Babyschale einen optimalen Seitenaufprallschutz gewährleisten.

Achte im Vorfeld darauf, ob die Babyschale auf Deinen Fahrzeugtyp zugelassen ist und ob dieser die ISOFIX-Befestigung unterstützt. ISOFIX ist zu empfehlen, da der Sitz fest mit dem Auto verbunden ist. Die Montage erfolgt über ISOFIX-Ösen und gestaltet sich daher einfacher als mit einem Gurt System.

Davon ist abzuraten

Auch wenn der Preis lockt, ist vom Kauf von gebrauchten Babyschalen bzw. Kindersitzen dringendst abzuraten. Durch verborgene Haarrisse, durch zum Beispiel einen Unfall oder Sturz, kann die Sicherheit nicht mehr gewährleistet sein. Zudem dürfen zu alte Kindersitze nicht mehr verwendet werden. Sollte die Babyschale nicht mehr der ECE R44/04 Prüfnorm entsprechen, darf dieser gesetzlich nicht mehr genutzt werden.

Sollte Dir Deine Babyschale beim Einbau bereits Schwierigkeiten bereiten und dieser nicht reibungslos verlaufen, ist der Umtausch die einzige richtige Alternative. Eine Babyschale muss fest und stabil befestigt sein. Gerade beim Einbau werden viele Fehler gemacht. Es muss klar sein ob der Sitz entgegen oder in Fahrtrichtung montiert werden muss. Hier musst Du dich immer an die Anweisungen des Herstellers halten!

Die Babyschale ist der sicherste Sitz für Babys. Steige daher nicht zu früh auf den nächst höheren Kindersitz. Dein Baby braucht spätestens einen größeren Kindersitz, wenn der Kopf über den oberen Schalenrand hinausragt. Schau auch auf das Gewicht. Babyschalen und Kindersitze werden nach Gewichtsklassen gewählt.

Komfort bei der Babyschale

Dein Kind muss sich wohl fühlen. Wenn Du daher Deine neue Babyschale hast, beobachte Dein Kind wie es sich fühlt und wie es reagiert. Sitzen die Gurte gut und stabil. Bedenke das Du Dein Kind oft auch in der Babyschale transportierst. Achte daher auf das Gewicht der Babyschale.

Tipps – Zum wohle des Babys:
Vermeide lange Autofahrten mit der Babyschale. Wenn Du dennoch eine länger Fahrt vor Dir hast, lege so oft es geht Pausen ein. Dein Baby benötigt Pausen um sich ausreichend zu bewegen. Für den Rücken des Babys ist das Liegen in der Babyschale eine ungünstige Belastung. Die Fahrten sollten daher nie am Stück zu lange dauern. Ebenfalls sollte Dein Kind vor Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Hierzu gibt es kleine Helfer die man an der Fensterscheibe befestigen sollte. Vermeide zudem direkte Zugluft der Klimaanlage oder durch das öffnen der Fenster.

Achte bei der Montage darauf, ob die Babyschale entgegen oder in Fahrtrichtung eingebaut wird. Dies ist enorm wichtig und entscheidend für die Sicherheit des Kindes. Die Babyschale darf nicht wackeln, muss stabil und nach den Herstellerangaben befestigt werden. Sollte der Kindersitz nicht in Ordnung sein, sende diesen besser zurück.

Amazon ist unser PartnerShop und wir haben bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Gerade hinsichtlich Preis, Versandkosten und Retoure. Schau daher doch mal bei Amazon vorbei.

Diese Babyschalen haben wir bei Amazon gefunden…

123
Britax Römer Autositz DUALFIX Britax Römer First Class Plus Maxi Cosi Babyschale
Modell Britax Römer Autositz DUALFIXBritax Römer First Class PlusMaxi Cosi Babyschale
MarkeBritax RömerBritax RömerMaxi Cosi
GewichtsgruppeGruppe 0+ & 1Gruppe 0+ & 1Gruppe 0+
FarbeMehrfarbig: Grau, Schwarz, Rot, Blau, VioletMehrfarbig: Schwarz, Grau, Rot, Blau, ViolettMehrfarbig: Schwarz, Blau, Grau, Braun, Rot
Bewertungen
Besonderheit- Reboarder
-Isofix
- 360-Grad-Drehfunktion
- 5-Punkt-Gurtsystem mit zentraler Gurtlängenverstellung
- Seitenaufprallschutz
- Click & Safe-System
- Seitenaufprallschutz plus Spezial-Schulterpolster und Abstandshalter
- Erweiterte Schlafposition
- Innovatives Gurtsystem
- Kombination als Travelsystem mit Maxi-Cosi- und Quinny Kinderwagen
- Integriertes Sonnenverdeck
Preis

399,90 € 490,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,57 € 200,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

313,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu Amazon *zu Amazon *zu Amazon *

Britax Römer Autositz DUALFIX – Details…



Maxi Cosi Axiss

220,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu Amazon *

  • 360-Grad-Drehfunktion
  • 5-Punkt-Gurtsystem mit zentraler Gurtlängenverstellung
  • Reboarder – Vorwärts- und rückwärtsgerichtet Fahrtrichtung möglich
  • Spezial-Schulterpolstern und Antikipp-System
  • Isofix und Stützbein
  • Frontalaufprallschutz und Rotationsschutz
  • Mehrfach verstellbare Rückenlehne und Sitzpositionen
  • H 78 cm x B 45 cm x T 53 cm
  • Gewicht: 14,7 kg
  • Bezug waschbar

 

Britax Römer Autositz DUALFIX – Zusammenfassung der Herstellerangaben

Der DUALFIX von Britax Römer hat durch seine 360-Grad-Drehfunktion ein besonderes Merkmal. Du kannst Dein Kind ganz leicht von rückwärts- auf vorwärtsgerichtet umstellen. So wird beim hineinsetzen und hinausheben Dein Rücken entlastet.

In Punkto Sicherheit überlasst Britax Römer bei dieser Babyschale nichts dem Zufall. Durch den Seitenaufprallschutz mit Spezial-Schulterpolstern und Antikipp-System bietet diese Babyschale überragenden Schutz. Gerade hinsichtlich für den Neugeborenen-Einsatz bietet der Kindersitz zusätzlichen Komfort und Halt. Die Babyschale lässt sich über Isofix befästigen und hat zusätzlich noch ein Anti-Kippsystem.

Die Kombination zwischen Anti-Kippsystem und ISOFIX verringert die Vorwärtsbewegung des Kindes bei einem Frontalaufprall. Die Kräfte werden überwiegend nach unten in die Sitzbank gelenkt. Das reduziert die Gefahr, dass der Kopf mit dem Fahrzeuginneren in Kontakt kommt. Die Kräfte, die dann auf das Kind einwirken, werden verringert. Das 5-Punkt-Gurtsystem hält Dein Kind sicher im Sitz. Durch die patentierten Spezial-Schulterpolster wird die Vorwärtsbewegung des Kindes bei einem Aufprall reduziert.

Die Spezial-Schulterpolster, die perfekte Passform und höhenverstellbare Kopfstütze bieten mehr Komfort für eine angenehmere Reise.

Britax Römer lässt ab der Kollektion 2016 die verwendeten Materialien nur noch in Europa produzieren und herstellen. Die Kindersitzbezüge sollen über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus rein und sauber sind.

Vorteile:

  • 360-Grad-Drehfunktion um den Rücken zu entlasten
  • Seitenaufprallschutz mit Spezial-Schulterpolstern und Antikipp-System
  • Höhenverstellbare Kopfstütze und Einhandbedienung für den Gurt
  • Mehrfach verstellbare Sitzpositionen zum Schlafen oder Wachsein
  • Aus-und Einfädeln der Gurte entfällt
  • Seitenaufprallschutz, ISOFIX und 5-Punkt-Gurtsystem

Nachteile:

  • Recht schwer mit 14kg